Skip to content

Tipp für Linux-Spieler: Humble Paradox Bundle 2019

Linux

Humble Bundle

Es ist ja schon eine ganze Weile her, dass ich hier ein Humble Bundle empfohlen habe (und die Empfehlung damals habe ich mit fast den gleichen Worten angefangencool). Immer mehr Bundle und diese mit für meinen Geschmack immer uninteressanteren Inhalten haben mir auch etwas die Spannung und Vorfreude auf ein neues Bundle genommen.

Beim Humble Paradox Bundle 2019 ist das nun endlich mal wieder anders. Es enthält diverse Spiele die mich interessieren und fast alle haben auch eine Version für Linuxyeslaugh.

Es läuft noch gute 8 Tage, also bis zum 18.02.2019 und ist wieder in drei Stufen aufgeteilt:

Für einen frei wählbaren Preis ab 1$ (~0,88€) gibt es:

Zahlt man mehr als der Durchschnitt, derzeit sind das 5,89$ (~5,19€) bekommt man dazu noch:

Bezahlt man sogar mindestens 12$ (~10,58€) gibt es außerdem noch:

Ich habe mir die zweite Stufe geholt und somit für Linux mit Magicka 2 ein Action-Rollenspiel und Crusader Kings II, Age of Wonders III und Europa Universalis IV schöne Strategiespiele zum Schnäppchenpreis bekommen. Ich habe zwar auch Windows auf dem Rechner, aber bin fast ausschließlich unter Linux und habe selten die Lust, für ein Spiel extra neu zu starten. Von daher freue ich mich besonders über die vielen guten Linuxspiele in diesem Bundle.

Zu allen Spielen gibt es natürlich auch noch Trailer:

"Tipp für Linux-Spieler: Humble Paradox Bundle 2019" vollständig lesen

ADS-B Empfangsstatistiken

Linux

Schon im dritten Jahr lasse ich meinen Raspberry Pi die ADS-B Signale von Verkehrsflugzeugen empfangen und zu Flightradar24 hochladen. Das gibt den Business-Account kostenlos wink.

Das macht die Kiste zuverlässig im Hintergrund, einmal eingerichtet kann man das eigentlich vergessen. Vor einiger Zeit bin ich aber auf die dump1090-tools gestoßen, ein paar Skripte, die das, was dum1090 so tut in Grafiken auswertet:dump1090-tools

Damit die tools an die nötigen Daten kommen ist eine andere Version von dump1090 nötig, das ist das Programm, das die empfangenen ADS-B Daten interpretiert.

Der Fork dump1090-mutability hat ein paar nützliche Erweiterungen, so ist sein Webinterface etwas netter und lässt sich auch besser in bestehende Webserver integrieren. Das Webinterface ist bei mir nun deutlich schneller. Und er kann die Daten auch in json-Dateien schreiben, die die dump1090-tools dann verarbeiten.

Wie fast immer beim Raspberry Pi ist die Doku und Installationsscripte für die Standarddistribution Raspian ausgelegt. Da ich Arch Linux verwende musste ich da den Installationsscripten mal auf die Finger sehen und selbst Hand anlegen cheeky.

Mit ein wenig Fingerübung läuft jetzt aber alles bis auf den Graphen der Speichernutzung. Das Webinterface von dump1090 ist nun hierhin umgezogen und die Graphen sind hier.

Pflichtkauf: 16 O'Reilly Unix Bücher im Humble Bundle

Linux

Und gleich noch ein Humble Bundle das ich empfehlen kann, in meinen Augen ist es sogar ein Pflichtkauf für Unix/Linux Interessierte:

Im Humble Book Bundle UNIX gibt es insgesamt 16 Bücher zum groben Thema Unix von O’reilly in drei Stufen:Humble Book Bundle UNIX

  1. für mindestens 1$ / ~0,94€ gibt es
  2. ab 8$ / ~7,54€ gibt es dazu noch
  3. und schliesslich gibt es ab mindestens 15$ / 14,13€ außerdem noch

Wenn man sich für den O’reilly Newsletter einträgt gibt es unabhängig von der Stufe Ten Steps to Linux Survival kostenlos dazu.
Alle Bücher sind wie bei O’Reilly üblich ohne DRM und in den Formaten PDF, ePub und mobi. Ich muss da nicht lange überlegen, 15$ ist ein lächerlich niedriger Preis, praktisch alle Bücher sind normalerweise schon einzeln einiges teurer.

25 Jahre Linux - vom Hobby zur Weltherrschaft

Linux

Heute vor 25 Jahren hat Linus Torvalds in der Newsgroup comp.os.minix das erste mal sein Betriebssystem Linux angekündigt bzw. erwähnt:

I’m doing a (free) operating system (just a hobby, won’t be big and
professional like gnu) for 386(486) AT clones. This has been brewing
since april, and is starting to get ready.
[…]

Nur ein Hobby, nichts professionelles.
25 Jahre später prägt Linux die Welt — größtenteils abseits der Wahrnehmung.

Wir neigen dazu, die Verbreitung anhand dessen zu messen, was wir sehen. Auf dem PC zu Hause läuft Windows, ebenso in der Firma. Vielleicht auch MacOS. Die PCs an denen wir arbeiten sind aber der geringste Teil der Computer in der Welt.

Sieht man sich zum Beispiel an, womit die Server im Internet laufen, findet man fast überall Linux. Vielleicht auch noch ein BSD, aber praktisch kein Windows.
Knapp 78% aller Smartphones in Deutschland, weltweit sogar über eine Milliarde Geräte, laufen mit Android — und Android ist ein Linux mit für Smartphones optimierten Oberfläche.
Dein Internet-Router läuft mit ziemlicher Sicherheit mit Linux, selbst wenn du nur ein einfaches DSL-Modem hast wird sich darin wahrscheinlich ein Linux langweilen. Mein FireTV, mein Kindle läuft mit Linux, ebenso wie praktisch alle anderen E-Book Reader.
Linux läuft auf Kassensystemen, Fahrkartenautomaten, Werbemonitoren. Achte mal darauf, wenn derartige Geräte morgens eingeschaltet werden oder aus irgendeinem anderen Grund neu starten — fast immer sieht man ein Linux starten. Vor einiger Zeit habe ich die Technik einem Digital-3D-Kino gesehen: das Steuersystem, das die verschlüsselten Festplatten abspielt und die gesamte Technik vom Vorhang über die Werbung, die Trailer, den Wechsel zur 3D Projektion und Audiosteuerung kontrolliert läuft mit Linux.

Linux ist praktisch überall, ein großartiger Erfolg für ein einfaches Hobbyprojekt!
Möglich gemacht hat das die Tatsache, daß Linus sein Hobbyprojekt unter die GNU General Public License (GPL) gestellt hat, dadurch konnte es jeder kostenlos verwenden und selbst verändern. In der Folge haben schon vor 20 Jahren tausende Menschen weltweit an dem System gearbeitet und es zu dem (im Hintergrund) dominierenden System gemacht, das es heute ist. Linus hat 1997 in einem Interview dazu gesagt: “Making Linux GPL’d was definitely the best thing I ever did.”. Die GPL sorgt dafür, daß jedermann und jede Firma Linux frei verwenden darf — Änderungen aber selbst auch wieder veröffentlichen muss. In den Vergangenen 11 Jahren haben 13.594 Entwickler von über 1300 Firmen am Linux Kernel gearbeitet. Der Kernel umfasst mittlerweile 22 Millionen Codezeilen, täglich kommen 4600 dazu — Linux lebt, entwickelt sich, passt sich ständig an. An neue Hardware, an neue Software[methoden]. Es ist aktuell das Ergebnis von 25 Jahren fortwährender Evolution und wird morgen das Ergebnis von 25 Jahren und einem Tag sein. Linux selbst gehört aber niemandem, durch die freie Lizenz gehört es quasi jedem. Linux-Firmen verdienen ihr Geld größtenteils mit dem Support — den es bei Linux daher auch tatsächlich gibt und meiner Erfahrung nach wesentlich besser als z.B. von Microsoft. Da habe ich den Eindruck, daß es ohne millionenschwerem Supportvertrag gar keine Hilfe gibt eek.
Ich selbst habe Linux Ende ’95 das erste mal auf meinem Rechner zu Hause nebenher installiert und verwende es seit meinem Umstieg von OS/2 praktisch ausschliesslich. Das müsste so 1999 gewesen sein. Ja, auf dem Desktop.

Wenn Du dir auch Linux einmal ansehen willst, dann komm doch zum Beispiel an jedem vierten Freitag zu unserem Linux Einsteiger Abend der LUG Flensburg in die Knudsborg — das ist morgen wink. Praktisch jede Linux User Group veranstaltet regelmässige Treffen, such einfach mal im Internetz.

Danke Linus!

Samstag: Linux-Anschauen-Tag

FlensburgLinux

Noch ein Veranstaltungshinweis: schon am Samstag findet Bundesweit der Linux Presentation Day statt,
↠ in Flensburg im Jugendtreff “die exxe” von 11:00-18:00 Uhr.

Flensburg Lage Jugendtreff

Es ist keine technische Veranstaltung, es geht nur darum, sich dieses ominöse Linux einmal anzusehen wink.
Denn man muss manche Dinge halt einfach nur mal sehen und dazu soll dieser Tag dienen. Denn ja, man kann damit auch E-Mail verschicken, sogar zu Leuten die Windows benutzen laugh. Es gibt viele Spiele, man kann auch ältere Hardware noch sehr gut mit Linux weiter nutzen und muss sich keinen Rechner kaufen. Vor allem wenn Du noch Windows XP benutzt ist das interessant, Linux verlängert das Leben des alten Rechners und man kann die Oberfläche so gestalten, daß sie gewohnter aussieht als Windows 8 oder 10.
Linux bedeutet Freiheit und das soll man am Samstag nur mal ansehen, für Details kannst Du auch gern an jedem 4. Freitag zu unserem Linux Einsteiger Abend in die Knudsborg kommen. Fragen beantworten wir natürlich Samstag gern, aber das ansehen soll im Vordergrund stehen.

reichlich Spielehits im Humble Fireaxis Bundle

Linux

Das neue Jahr startet mit einem großen Humble Bundle, im Humble Fireaxis Bundle gibt es einen Spielehit nach dem anderen:

Für einen frei wählbaren Preis ab 1$ 0,92€ gibt es die Spiele XCOM: Enemy Unknown, Sid Meier’s Pirates!, ein Ace Patrol Bundle sowie Sid Meier’s Civilization III: Complete. Das ist mal ein Einstieg!
Gibt man mehr aus als der Durchschnitt, momentan sind das 7,39$ ~6,77€ gibt es dazu noch Sid Meier’s Civilization IV: The Complete Edition, Sid Meier’s Civilization V, Sid Meier’s Starships, das XCOM: Enemy Unknown – Elite Soldier Pack, XCOM: Enemy Unknown – Slingshot Pack, XCOM: Enemy Within, 10% Rabatt auf das Humble Monthly Bundle sowie die Spiele die nächste Woche noch dazu kommen. Das Bündel wird wirklich immer dicker.
Und in der dritten Stufe wird es sogar richtig fett: Bezahlt man mindestens 15$ ~13,73€ bekommt man ausserdem noch das sehr aktuelle Sid Meier’s Civilization: Beyond Earth zusammen mit dem Sid Meier’s Civilization: Beyond Earth – Exoplanets Map Pack und 33% Rabatt auf das Sid Meier’s Civilization: Beyond Earth – Rising Tide DLC im Humble Store.

In jeder Stufe ist das meiner Meinung nach ein wirklich tolles Paket; alle Spiele sind für Windows, einige auch für Linux und MacOS.
Ich habe viele der Spiele die mich interessieren schon aus dem Sid Meier Bundle von vor zwei Jahren und bin trotzdem versucht. Ich schlaf mal ‘ne Nacht drüber wink.
Hier auf jeden Fall noch reichlich Videotrailer zu den ganzen Spielen:

"reichlich Spielehits im Humble Fireaxis Bundle" vollständig lesen

Humble Bundle PC and Android 12 erweitert

AndroidLinux

Kurz erwähnt: das Humble Bundle PC and Android 12 ist gestern zur Halbzeit wie angekündigt erweitert worden.

Kauft man das Bundle inklusive Bonusspiele oder hat dieses schon getan bekommt man nun zusätzlich die Spiele Eufloria HD, Solar Flux sowie Toast Time.
Vor allem Solar Flux sieht nach einem Spiel für mich aus. Hier mal die Trailer für einen Eindruck:

"Humble Bundle PC and Android 12 erweitert" vollständig lesen