Skip to content

Programmempfehlungen für Android-Einsteiger

Android

Android Market EmpfehlungenWillkommen im Android Bereich des Blogs!

Hier sind natürlich alle Blogbeiträge die ich zum Thema Android geschrieben habe versammelt, besonders hinweisen möchte ich aber auf die


Als statische Seite ist sie nicht bei den Blogbeiträgen mit aufgeführt sondern nur der zugehörige Diskussionsartikel. Ich hoffe die Programmempfehlungen helfen Dir und würde mich freuen wenn Du auf im Diskussionsartikel Deine Meinung kundtust.

gelesen: Olymp 1: Mysterium

Olymp 1: Mysterium von Susan Schwartz

Perry Rhodan Olymp 1: Mysterium

Hier nun der Auftakt zur neuen, 12-teiligen Miniserie im Perry Rhodan Universum “Olymp“:

Intrigen auf der Handelswelt – ein alter Planet wird zum Konfliktherd

Kurz vor den Ereignissen des aktuellen Zyklus der Erstauflage (genau genommen 2 Wochen vor Band 2900):
Sichu Dorksteiger befindet sich auf einer archäologischen Ausgrabung bei der Handelswelt Olymp. Gerade will sie ihrem Mann Perry Rhodan von ihren Entdeckungen unterrichten, als die Verbindung jäh unterbrochen wird. Da es sich um ein größeres Problem zu handeln scheint macht sich Perry zusammen mit Gucky mit einem Schiff der Expedituinsgesellschaft auf, um vor Ort nachzusehen.
Auf Olymp wird derweil ein diplomatischer Empfang gegeben, um das anstehende Ende von Verhandlungen zu feiern. Machthaber Beryn Mogaw will einen Packt mit einem mächtigen Verbündeten schliessen, doch nicht alles läuft wo, wie er es geplant hat…

Ein gelungener Auftakt. Sichu, Perry und Gucky sind einem alten Geheimnis auf der Spur und direkt in der Nähe wird königlich intrigiert. Ein Zusammenhang ist klar, aber in welcher Form genau ist noch unklar. Beide Schauplätze haben schon für sich das Potenzial für eine eigene Miniserie, kombiniert dürfte es einiges an Zündstoff bringen, schon allein wegen dem Partner auf Olymp.
Ich habe alle bisherigen Miniserien gemocht, aber Susan Schwartz’ Auftakt ist soweit ich mich erinnere für mich derjenige, der mir am Besten gefallen hat.

gelesen: Perry Rhodan 2943: Monkey und der Savant

Perry Rhodan 2943: Monkey und der Savant von Michael Marcus Thurner

Perry Rhodan 2943: Monkey und der Savant

Die GORATSCHIN im Brennpunkt – ein besonderes Team sucht nach Thoogondu

Nach dem vereitelten Angriff auf Quinto Center war es gelungen, das Flagschiff der angreifenden Gäonen, die IWAN IWANOWITSCH GORATSCHIN zu erobern. Die Kräfte der USO haben die Kontrolle, aber nicht zuletzt die an Bord befindlichen Thoogondu sind unberechenbar.
Monkey schickt den Savant Mamu Sondhake auf das Schiff, durch seine Fähigkeiten ist er zwar ein sozialer Außenseiter, aber er erkennt Dinge und Zusammenhänge, die Anderen verborgen bleiben…

Ein sehr interessanter Roman. Ich kann nicht beurteilen, ob der Savant richtig beschrieben ist, aber es ist angenehm, dass es keine Positronik oder Mutant ist, der die kleinen Hinweise bemerkt und zusammenführt, sondern ein Sonderling. Es gibt sie ja auch heute und sie sind nicht behindert oder gestört, sondern primär einfach anders.

Raider heisst jetzt Twix und aus Piwik wird Matomo...

…sonst ändert sich nix.

Seit knapp 8 Jahren setze ich hier zur Auswertung der Zugriffe auf meine Seiten die Webstatistik Piwik ein. Zum 10-jährigen Jubiläum und dem anstehenden Versionssprung auf Version 4 gibt sich die Software ein neues Image und benennt sich um in Matomo.

Aus Piwik wird Matomo

Angekündigt wurde es Anfang der Woche für die kommende Version 3.3, deren erste Beta bei mir schon lief. Gestern morgen ist nun erst die zweite Beta und am Nachmittag auch das Release der Version 3.3 gekommen und diese nennt sich nun Matomo.

Sonst ändert sich wie gesagt nichts, es ist ein reiner Namenswechsel. Einer der Gründe ist, dass es offenbar auch andere Projekte oder Firmen gibt mit dem Namen Piwik und er von daher nicht eindeutig ist. Matomo soll das sein und es lässt sich in allen Sprachen gut aussprechen lässt. Die Software bleibt frei und quelloffen und Matomo soll nun auch der endgültige Name sein. Auf japanisch bedeutet es Ehrlichkeit und das ist ja auch ein passender Grundgedanke für eine datenschutzkonforme und quelloffene Analysesoftware.

Matomo Matomo Matomo Matomo Maromo Matomo — irgendwie klingt der neue Name richtig gut wenn man ihn ausspricht.  Und zumindest gefühlt dürfte er auch besser bei Entscheidern ankommen, deren Schlipse regelmässig die Blutzufuhr zum Gehirn abschnüren.

Tipp: alle Spiele der Handball EM auf dem FireTV sehen

Gleich um 18:15 startet die Handball EM in Kroatien mit den ersten Spielen:

Um 20:30 geht es auch für die Gastgeber auf die Platte:

Für die deutsche Nationalmannschaft in Gruppe C beginnt das Turnier morgen um 17:15 Uhr gegen Montenegro.

Die Spiele der deutschen Nationalmannschaft werden von ARD und ZDF übertragen, aber nur diese. Keine Spiele anderer Mannschaften und wenn Deutschland ausscheidet auch nicht z.B. das Endspiel.

sportdeutschland.tv im Silk Browser auf dem FireTV
sportdeutschland.tv im Silk Browser auf dem FireTV

Aber zum Glück streamt sportdeutschland.tv soweit ich es sehe alle Spiele, die nicht im Fernsehen kommen. Also auch heute die ersten Spiele, sowohl einzeln als auch als Konferenz.

Mit dem FireTV ist es dank dem YouTube-Streit zwischen Google und Amazon in den letzten Tagen einfach geworden im Web gestreamte Inhalte zu sehen, denn nun gibt es ganz offiziell zwei Browser für das FireTV.

Die Spiele zu sehen ist also ganz einfach geworden:

  1. aus dem Amazon App-Store entweder den Silk Browser oder Firefox installieren
  2. sportdeutschland.tv aufrufen, das gewünschte Spiel auswählen und auf Vollbild klicken laugh

gesehen: Three Billboards Outside Ebbing, Missouri

Nach dem Reinfall letzte Woche gab es diese Woche ein echtes Highlight: Three Billboards Outside Ebbing, Missouri ist wirklich ein Film, den man gesehen haben muss:



Vor 7 Monaten ist die Tochter von Mildred (Frances McDormand) in der Kleinstadt Ebbing brutal ermordert und vergewaltigt worden. Da sie noch immer nichts von der Polizei gehört hat, mietet sie drei verwaiste Werbetafeln am Ortsrand an und spricht darauf den Polizeichef Willoughby (Woody Harrelson) öffentlich an. Der heißblütige Deputy Dixon (Sam Rockwell) wird als erstes auf die Tafeln aufmerksam und fühlt sich angegriffen. Der Ort scheint eher gespalten, Mildreds Ex-Mann ist dagegen und ihr Sohn Robbie will einfach nur in Ruhe vergessen.

Doch damit bringt sie ordentlich Bewegung in die Angelegenheit, nach und nach eskaliert die Lage.

Ein trauriges Thema, doch der Film ist voller tiefschwarzem Humor. Die Charaktere sind skurril und wirken wie erwähnt sehr stereotyp. Doch nach 15, 20 Minuten merkt man zum ersten mal deutlich, dass sie nicht so oberflächlich sind. Niemand ist so, wie er scheint. Auch wenn man das bemerkt hat und darauf achtet enthüllen sich immer mehr Facetten. Das Gleiche gilt für die Handlung, immer wenn man glaubt zu wissen, wo es hingeht, passiert etwas, mit dem man nicht gerechnet hat. Dabei wirkt es nie willkürlich, auch die Charaktere bleiben immer glaubwürdig, man kannte vorher nur nicht alle Aspekte. Ob es Orte wie Ebbing tatsächlich gibt weiss ich nicht, aber der erdachte Ort gibt natürlich eine passende Kulisse ab.

Ein grandioser Film! Nie vorhersehbar und doch stimmig und trotz des traurigen Themas würde ich es Drama mit sehr viel schwarzem Humor bezeichnen. Definitiv ein Film, den man sehen sollte! Und vermutlich auch ohne Kühlschrank- oder Pinkelpause am Stück im Kino yes.