Skip to content

Programmempfehlungen für Android-Einsteiger

Android

Android Market EmpfehlungenWillkommen im Android Bereich des Blogs!

Hier sind natürlich alle Blogbeiträge die ich zum Thema Android geschrieben habe versammelt, besonders hinweisen möchte ich aber auf die


Als statische Seite ist sie nicht bei den Blogbeiträgen mit aufgeführt sondern nur der zugehörige Diskussionsartikel. Ich hoffe die Programmempfehlungen helfen Dir und würde mich freuen wenn Du auf im Diskussionsartikel Deine Meinung kundtust.

live dabei: Heinz Strunk "Das Teemännchen"

Flensburg

Nachdem es letztes mal 10 Jahre gedauert hatte, bis ich Heinz Strunk mal wieder live gesehen habe, waren es nun nur anderthalb Jahre. Gefühlt zwar erst ein paar Wochen, aber der Kalender lügt nicht seltenwink. Am Reformationstag waren wir also wieder zur Lesung.
Statt wie die Male zuvor im Max fand die Lesung von Das Teemännchen im Stadttheater Flensburg statt. Im zweiten Oberrang hatten wir noch Plätze ergattert. Klingt weiter weg, als es ist; das Theater ist nicht so riesig, dass es stört.

Hein Strunk im Stadttheater Flensburg liest Das TeemännchenDas Teemännchen ist eine Sammlung von 50 Kurzgeschichten, die alle ein wenig absurd-trostlos sind. Und es sind “richtige” Kurzgeschichten, wie ich in der Schule mal gelernt habe: sie haben kein “romanrundes” Ende, sondern sind einfach vorbei.

Heinz hatte sichtlich Spass an der Veranstaltung, er kichert und lacht fast durchgängig. Und auf seine unverkennbare Art vorgetragen entwickeln die teils wirklich tragischen Geschichten einen merkwürdigen Humor. Nicht unbedingt zum lachen, aber doch unterhaltsam. Unterhaltsamer, als so manche Geschichte eigentlich sein sollte, rein von der Handlung her. Wobei die Geschichte von Axl Rose auf dem Hamburger Kiez wirklich lustig ist. Vielleicht nicht für jeden der Protagonisten, aber doch angel.

Aber irgendwie ist alles typisch Heinz Strunk, egal wie makaber oder tragisch eine Geschichte ist, auf seine eigene Art vorgetragen werden sie zu einem absurd-komischen Theaterstück. Man muss ihn wirklich mal live gehört haben, das ist unvergleichlich. Was man gehört hat, ist dabei egal. Wenn man seine Stimme, sprechweise und Betonung kennt, hört man sie bei jedem Wort im Hintergrund mitschwingen. Das reicht schon.
Heinz Strunk könnte vermutlich eine Trauerrede lakonisch vorlesen und die Trauergemeinde käme aus dem Lachen nicht heraussurprise.

Ich muss mir das Buch auf jeden Fall noch kaufen, wobei ich mir hier vielleicht doch eher das Hörbuch holen sollte. Vermutlich entscheide ich das spontan cheeky

Was er am Schluss auch noch erzählt hat: er plant jetzt, jedes Jahr eine Veröffentlichung
Und: Der Goldene Handschuh wird verfilmt! Regisseur ist Fatih Akin, das dürfte die Idealbesetzung seinyes. Schon nächstes Jahr soll er ins Kino kommen und wenn ich mich recht entsinne, schon sehr Anfang des Jahres. Ich glaube, er hat sogar einen Termin gesagt, aber den habe ich verdrängtblush.

 

Mit A auf dem Helm

Gestern Abend war die Prüfung und nun habe auch ich ein A auf dem Feuerwehrhelm:

Das A bedeutet, dass ich als Atemschutzgeräteträger (PA – PressluftAtmung) ausgebildet bin.

Egal, ob im Innenangriff wenn es brennt, bei verunfallten (potenziell Gefahrgut-) Fahrzeugen oder sonstigen Arbeiten mit auch nur potenziell belasteter Atemluft – immer muss man seine Luft in Flaschen dabei haben.
Das ist körperlich Anstrengend, die regelmässige Tauglichkeitsprüfung nach G26.3 ist daher Pflicht, und potenziell gefährlich. Man arbeitet daher auch immer zu Zweit. Für den Innenangriff benötigt man sogar mindestens 4 Kameraden mit A auf dem Helm: 2, die rein gehen und 2, die voll ausgerüstet bereit stehen, um im Notfall die ersten beiden Kameraden zu retten. Nur wenn es unmittelbar darum geht, Menschen zu retten, darf auf den Sicherungstrupp verzichtet werden (die letzte Entscheidung, ob man in den Einsatz geht, liegt immer bei PA-Träger). Ansonsten stehen grundsätzlich 2 voll ausgerüstete Kameraden bereit.
Eine Flasche reicht für etwa 30 Minuten, inklusive Hin- und Rückweg. Danach müssen erstmal Andere ran, ohne Pause einfach die Flasche tauschen is’ nich. Dementsprechend viele Atemschutzgeräteträger braucht man.

Nun habe ich also auch das A und auch, wenn man es hoffentlich nie im Ernstfall braucht, muss es geübt werden. Neben der erwähnten regelmässigen G26.3 bedeutet das laufende Übungen (dokumentiert!) und einmal in 12 Monaten durch die Atemschutzstrecke, die ich in den letzten drei Wochen ausgiebig durchlaufen krochen habe. Das bedeutet erstmal Sport und anschließend durch die Übungsstrecke, eine Orientierungsstrecke aus einem mehrstöckigen Gitterkäfig in einem schwarz verrauchten Raum – man sieht nur den phosphoreszierenden Helm seines Kameraden, wenn man dicht genug bei ihm ist, was man daher auch dringend muss. Anschließend durften wir zur Prüfung das Sportprogramm gleich noch ein zweites mal absolvierensurprise.

Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Flensburg-Engelsby haben den Durchgang durch die Atemschutzstrecke praktischerweise mal gefilmt. Da kannst Du sehen, was jeder Feuerwehrmann und -Frau mit dem A auf dem Helm regelmässig durchlaufen muss:


Zu sehen ist die Strecke an der Landesfeuerwehrschule in Harrislee. Die in Schleswig, durch die ich muss, sieht im Prinzip genauso aus, nur der Fitnessraum vor der Strecke unterscheidet sich. Die Gitterelemente werden eh reglmässig neu angeordnet, jeder Durchgang ist anders. Bundesweit dürfte das vergleichbar sein, die zu leistende Arbeit ist in der Feuerwehrdienstvorschrift 7 aufs kJ vorgegeben.
Das ist anstrengend, aber mit Übung alles machbar und jede Minute unter PA macht es gewohnter und damit einfacher. Das wichtigste dabei: viel trinken und den Schweiß nachfüllen cheeky.

Wie immer gilt für mich: ich hoffe, dass ich es nie anwenden muss! Aber wenn, dann will ich bereit sein.

 

eBook Wochen- und Monatsangebote November

Ein neuer Monat bedeutet neue Angebote und auch in den Wochenangeboten habe ich diese Woche zwei interessante Bücher gefunden:

Die in normalen Verlagen erschienenen deutschsprachigen Bücher sind bei jedem Händler reduziert, nicht nur bei Amazon.

Im Kindle-Deal der Woche sind mir direkt zwei Bücher ins Auge gefallen, die auch beide schon gelesen habe. Blind empfehlen kann ich immer Andreas Eschbach, diese Woche (noch bis Donnerstag) gibt es Todesengel für 3,99€. Das Buch habe ich vor zwei Jahren gekauft und auch schon gelesen, aber offenbar nicht verbloggtsurprise.Jesper Bugge Kold: Der Kriegstourist
Gelesen und gebloggt habe ich aber den Kriegstourist von Jesper Bugge Kold. Das Buch über den Lehrer, der beginnt, in Kriegsgebiete zu reisen, gibt es momentan für nur 0,99€.

Der deutsche Kindle-Deal des Monats hat mit Stieg Larssons Verblendung für 4,49€ einen Bestseller im Angebot. Der Auftakt der Millenium-Reihe ist auf jede Fall eine Empfehlung wert.
Gekauft habe ich mir auch den Science-Fiction Roman Poseidon von Thor Ansell für 2,79€. Klingt sehr interessant und hat meine “ich hab so viele ungelesene Bücher!”-Hemmschwelle übersprungen.Thor Ansell: Poseidon
Schon letzten Monat gekauft und noch immer gelistet ist Sean Brummel: Einen Scheiß muss ich von Tommy Jaud. Die 9,99€ sind aber der Normalpreis, von daher ist die Listung diesen Monat wohl ein Fehler. Im Oktober war das Buch für 3,99€ im Angebot.
Kaufen will ich mir auch noch die Geschichtensammlung Verbrechen von Ferdinand von Schirach. Sie soll 3,99€ kosten, momentan kann man das aber nicht mit dem Hinweis “Dieses Buch ist zurzeit nicht verfügbar, da die vom Verlag gelieferte eBook-Datei erhebliche Qualitätsprobleme aufweist.”. Diese Meldung habe ich bei einem Verlagsbuch glaube ich noch nie gesehen. Aber gut zu sehen, dass es etwas bringt, bei Amazon Qualitätsmängel zu melden. Ich hoffe nur, Amazon und Pieper bekommen das diesen Monat noch geregelt cool.

Im englischen Kindle-Deal des Monats habe ich auch direkt zwei sehr dringende Leseempfehlungen:
Und zwar gibt es mit A Street Cat Names Bob und The World According to Bob die ersten beiden Bücher von James Bowen um ihn und seinen Kater Bob, der ihn aus den Drogen geholfen hat für je 0,99€. Beide Bücher habe ich auf deutsch gelesen und kann die Sammlung von Katzengeschichten nur empfehlen.
Robert Ludlum: The Bourne SupremacyAuch auf meinem Reader gelandet ist The Bourne Supremacy von Robert Lundlum für 0,99€. Es ist das zweite Buch um Jason Bourne und wurde sogar auch als zweites verfilmt. Ebenso gekauft habe ich The Scarred Woman von Jussi Adler-Olsen für 0,99€. Ich mag skandinavische Krimis und Thriller. Wenn man das eBook gekauft hat, kostet das Audible-Hörbuch nur noch 3,95€, es lohnt sich also das Buch zu kaufen, wenn man eigentlich das Hörbuch haben willangel.
Kein englischsprachiges Angebot ohne Ken Follet: diesen Monat sind A Place Called Freedom und Paper Money für je 1,39€ im Angebot. Beide habe ich schon gekauft, aber noch nicht gelesen.Signe Johansen: How to Hygge
Ich glaube zwar, ich habe es verstanden oder zumindest ein gewissen Gefühl dafür, aber gerade hier an der dänischen Grenze sind 1,29€ für How to Hygge: The Secrets of Nordic Living von Signe Johansen sicher kein Fehler. Skandinavische Gemütlichkeit ist immer Richtigyes. Nun muss ich nur noch Zeit finden, es auch zu lesen smiley.

gelesen: Perry Rhodan 2985: Die Kupferfarbene Kreatur


Perry Rhodan 2985: Die Kupferfarbene Kreatur

Der Terraner und der Identbotschafter – der Vorstoß in die Leerraumfähre beginnt

Im vorigen Band wurde Perry Rhodan entführt. Ein Raumschiff soll mit ihm in den Leerraum jenseits der Milchstraße beschleunigen und den relativ Unsterblichen so für 500 Jahre aus dem Verkehr ziehen. Die einer Splittergruppe angehörenden kommandierenden Gataser wollen dafür sich und die unwissende Besatzung opfern. Das Schiff wurde mit Hilfe von Onryonen im Leerraum gefunden und aufgebracht.

In der Fortsetzung geht es um das weitere Vorgehen. Der eigentliche Kurs war weder der Besatzung bekannt, noch dem Kommandanten, der die Entführung initiiert hatte. Aber war er wirklich rein zufällig?
Im riesigen Leerraum zwischen den Galaxien wird ein gigantisches Objekt erfasst. Hat die Kupferfarbene Kreatur des Zufalls ihre Hand im Spiel? Eine Gruppe um Perry Rhodan dringt in das riesige Schiff ein…

Ob des Untertitels kann man ahnen, um was es sich handelt, aber wenn Du es verdrängt hast, will ich nicht spoilern wink. Das Objekt war wohl der eigentliche Angelpunkt des Dopelbands. Bzw. seine Bedeutung für die Milchstraße. Aber da will ich jetzt auch nicht aus Versehen spoilerncheeky

Super Service von Sureflap (Chip-Katzenklappe)

Ein Eintrag, den ich eigentlich schon vor ein paar Wochen schreiben wollte surprise:

Fast direkt, nachdem er bei uns eingezogen ist, haben wir unseren Kater Tuffi ja chippen lassen und zu einem kleinen Cyborg gemacht wink. Durch den implantierten RFID-Chip kann er identifiziert werden und wir haben eine Katzenklappe von SureFlap installiert, die durch den Chip nur ihn rein lässt.

Das funktioniert wirklich prima, ein Nachbarkater versucht nun seit gut einem Jahr vergebens, durch die Chipklappe zu kommen:

Er ist wirklich mit voller Energie dabei und hat es in einem Jahr immerhin geschafft, in die Klappe einen Riss zu bekommen. Der Sperrriegel bleibt aber unüberwunden yes. Den Riss habe ich mit Klebeband fixiert und seitdem wächst er nicht mehr.

Um es aber ordentlich zu machen, habe ich am 03. Oktober mal via Web beim Hersteller nachgefragt, ob es die Klappe selbst auch als Ersatzteil gibt.
Trotz Feiertag kam die Antwort nach gut einer halben Stunde – aus London. Es tut ihnen Leid, dass ich mit der Klappentür ein Problem habe (dabei sind so renitente Kater sicher nicht der Normalfall) und fragten nach meiner Adresse, um mir kostenlos(!) ein Ersatzteil zu schicken.

Da war ich erstmal baffblush. Aber das scheint bei SureFlap der normale Service zu sein, mit in der Mail war gleich der Link zu einer Anleitung bei Youtube, wie die Tür ersetzt wird:


Das Video ist schon drei Jahre alt und wenn man sich den Kanal ansieht, ist er neben den Produktvideos voller Reparaturanleitungen.

Nach einer Woche war die Tür aus London im Briefkasten, dabei lag auch noch eine Anleitung, das Video hätte ich gar nicht gebraucht. Und die Klappe lässt sich auch völlig problemlos reparieren, da ist nichts verklebt oder verbaut, alles austauschbaryes. So konstruiert man Produkte – wenn man denn will, dass sie lange genutzt werdenindecision.

Von daher kann ich Sureflap nur empfehlen. Dass die Tür der Klappe unter einem Jahr teils mehrmals täglicher Einbruchsversuche leidet kann ich verzeihen, eine Stahltür wäre einfach unpraktischangel. Und die bräuchte es wohl schon, das Video oben ist nur 7 Sekunden lang, der Möchtegern- Einbrecher hält das aber auch mal eine Viertelstunde lang durch. Der Sperrriegel hält aber, der Fremdkater bleibt draussen und die Batterien sind auch noch die Ersten. Der Service ist wirklich hervorragend und selbst wenn mich das Ersatzteil etwas gekostet hätte, lässt es sich von jedem tauschen, der weiß, auf welcher Seite man einen Schraubendreher anfassen muss smiley. Gebaut, um lange zu halten und nicht, um beim defekt neu gekauft zu werden. Da die Klappe schon durch die Konstruktion zum reparieren gemacht ist, sollte man sich notfalls die Ersatzteile auch selbst drucken können, falls es mal keine Ersatzteile mehr gibt.