Skip to content

Die dritte Dimension den Katzen: Catwalk - erster Abschnitt

In “Tilly ist zurück, eine unvorbereitete Katzen-Zusammenführung“ hatte ich es erwähnt, jetzt beschreibe ich es mal detailierter: In unserem Wohnzimmer baue ich momentan einen Catwalk. Der erste Abschnitt ist fertig und um den soll es hier gehen.

Ein “Catwalk” ist ein Laufsteg und neben denen bei Modenschauen gibt es sie ganz dem Namen entsprechend auch für Katzen. Es sind idR. Laufwege, die an der Wand oder/und unter der Decke verlaufen. Und das kann man ganz einfach selbst machen.

Meine Ursprungsidee war eigentlich etwas kleiner.Catwalk: Tuffi liegt auf Stufe Unser Wohzimmer ist wie meistens rechteckig, eine der schmalen Seiten hat ein großes Fenster zur Straße hin. Dort steht auch das Sofa. Am entfernten Ende verlaufen etwa einen halben Meter von der Ecke entfernt zwei Heizungsrohre in die Wohnung über uns. Genau dort wollte ich ein Stück unter der Decke eine Plattform für die Katze(n) haben, damit sie mehr oder weniger dicht an den warmen Rohren liegen können. Brett an die Wand und eine Möglichkeit schaffen, damit sie nach oben kommen, fertig. Das ist nun etwas mehr geworden wink.

Zum Verständnis hier mal ein Bild des Zimmers:

"Die dritte Dimension den Katzen: Catwalk - erster Abschnitt" vollständig lesen

Zwei Katzen: wie Futterklau verhindern?

Da es mit unseren unvorbereiteten Katzenzusammenführung weiterhin gut läuft, mache ich mir nun Gedanken zur Fütterung der Beiden.

Zur Erinnerung:

  • TillyKatze Tilly gehört unseren Freunden und Nachbarn, darf dort aufgrund einer Katzenhaarallergie nicht in die Wohnung. Damit sie nicht ohne Sozialkontakt ist und eine weitere Bindung an das Haus und Grundstück hat, kommt sie seit 2 Jahren auch zu uns in die Wohnung.
    Ihr (Nass-) Futter bekommt sie zu Haus im Anbau, bei uns nur etwas Trockenfutter zum überbrücken
  • TuffiKater Tuffi war bei uns eingezogen, kann über eine chipgesteuerte Katzenklappe nach belieben ein- und ausgehen und bekommt bei uns natürlich sein Nassfutter

Sobald die Beiden sich komplett verstehen, soll Tilly auch für unsere Klappe freigeschaltet werden. Momentan können sie sich schon auf wenige Zentimeter nähern und Tilly faucht dann auch nur noch und wird nicht körperlich aggressiv. Tuffi ist ruhig wie immer und erzwingt dann auch nichts weiter.
Tilly kommt mit Hunden gar nicht klar und wenn welche zu Besuch sind, versperren sie ihr den Weg zu ihrer Klappe bei der Terrasse. Vermutlich war ein über längere Zeit anwesender Gasthund auch ein Grund, warum sie 9 Wochen verschwunden war. Unsere Klappe ist auf der anderen Hausseite und daher eine Alternative, die sie auch haben soll.

Beide bekommen Nassfutter von MACs. Derzeit lässt sich das noch ganz gut steuern: Tuffi futtert in mehreren kleinen Portionen, morgens kommt genug für den Tag in die Schüssel und dann ist Abends höchstens noch ein kleiner Rest da wenn wir Tilly reinlassen. Nachgefüllt wird halt erst, wenn Tuffi Hunger hat und dann auch nur eine kleine Menge.
Das wird halt anders, wenn Tilly zumindest potenziell jederzeit rein kann. Denn wir konnten in den letzten Tagen beobachten, dass sie, wenn sie Hunger hat, verständlicherweise nicht durch die Klappe raus und einmal ums Haus zu ihrem Futter geht. Das gleiche Futter ist ja auch hier und seit sie weg war frisst sie auch Fisch, damit können wir also auch nicht separieren.

Was tun?

"Zwei Katzen: wie Futterklau verhindern?" vollständig lesen

Tilly ist zurück, eine unvorbereitete Katzen-Zusammenführung


TL;DR  Die Zusammenführung zweier Katzen kann auch ohne Vorbereitung erfolgreich gemacht werden, ein Erfahrungsbericht:


Mitte Juli war unsere Gastkatze Tilly verschwunden.Tasso Plakat Tilly Sie gehört unseren Freunden/Nachbarn/Vermietern im Obergeschoss, aber ging zwei Jahre lang auch bei uns ein und aus. Wegen einer Katzenhaarallergie darf sie oben nicht in die Wohnung und hat uns “adoptiert”, obwohl wir keine Dosen für sie öffnen wink

Schon länger hatten wir geplant, uns selbst einen Kater zuzulegen. Tilly verschwand während wir in Berlin waren und in der Zeit bekamen wir auch die Frage, ob wir von einer Bekannten den jüngsten Kater übernehmen könnten, damit er nicht ins Tierheim muss. Der Altersunterschied war ein großer Stressfaktor.
Tuffi auf Bett4 Wochen später zog Tuffi bei uns ein. Den Namen hatte er von seiner Vorbesitzerin bekommen, da er auf ihn hört hat er ihn behalten. Die Ähnlichkeit mit Tilly ist Zufall. Den für ihn sicher noch wahrnehmbaren Geruch von Tilly störte ihn nicht, er hatte mit zwei weiteren Katzen und einem Hund zusammen gelebt. Nun aber unangefochten im Mittelpunkt zu stehen gefiel ihm deutlich, er fühlt sich bei uns sichtlich wohl cheeky

Vor drei Wochen dann war Tilly wieder da. Nach 9 Wochen Abwesenheit beschwerte sie sich unvermittelt und lautstarkt in ihrem Anbau, dass ihr Futternapf leer war!laugh Wo auch immer sie gewesen ist, sie verhält sich, als wenn sie nur Minuten weg war.

Eigentlich bereitet man die Zusammenführung von zwei Katzen in irgendeiner Form vor, bei uns lebte Tuffi nun schon ein paar Wochen allein und plötzlich ist da jemand, mit vermeintlich älteren Rechten. Geplant, sachte und kontrolliert beide miteinander bekannt machen geht anders angel

Und nun gewöhnen wir also ohne Chance auf Vorbereitung zwei Katzen aneinander:


Tilly

Tilly
ca 2½ Jahre alt
Dauergastkatze, kehrte nach 9 Wochen zurück
Tuffi

Tuffi
ca 1½ Jahre alt
war zwischenzeitlich bei uns in ihrer “Zweitwohnung” eingezogen

"Tilly ist zurück, eine unvorbereitete Katzen-Zusammenführung" vollständig lesen

Katzenklappe lässt nur bestimmte Katzen rein

TuffiIch dachte ja, es wäre allgemein bekannt, aber in den letzten Wochen habe ich sehr viele Leute kennen gelernt, denen es nicht bewusst war:

Es gibt Katzenklappen, die nur bestimmte Katzen rein lassen

Basis und Vorraussetzung ist, dass die Katze gechipt ist. Das ist heutzutage oft oder meistens der Fall. Freigänger sollte man eigentlich grundsätzlich mit einem Chip versehen, aber auch Wohnungskatzen können mal ausbüchsen und über den Chip kann sie dir dann zurück gebracht werden. Die Registrierung bei Tasso und Tierschutzbund nicht vergessen! Das Register von Tasso ist größer, da sollte man sich auf jeden Fall registrieren.

Tier RFID Chip AufkleberUnser Kater war zwar kastriert und geimpft, aber der Chip fehlte ihm. Der Chip ist ein kleines Stäbchen von 1,4mm x 9mm und wird einfach unter die Haut injiziert. Das hat beim Tierarzt 30€ gekostet und nur Sekunden gedauert. Tuffi hat nichtmal dabei gezuckt wink. Die Registrierung bei Tasso ist  wie alles andere auch kostenlos, mit Spenden kann man den Verein aber unterstützen.

Kater geht durch die KatzenklappeGenug der Vorrede, kommen wir zur Katzenklappe: der Chip ist ein herkömmlicher RFID-Chip mit einer Seriennummer. Über die Seriennummer kann man das Tier nach Registrierung dir zuordnen und die Katzenklappe lässt nur bestimmte Seriennummern (Tiere) rein.

Wir haben eine entsprechende Klappe von Sureflap installiert, der andere bekanntere Hersteller ist Pet Mate. Es gibt auch Klappen, die einen entsprechenden Umhänger benötigen. Die sind günstiger, aber dann muss die Katze ein Halsband tragen und das will man ja eigentlich nicht. Die Klappen, die den implantierten Chip auslesen können funktionieren aber auch mit jedem anderen RFID-Chip, es gibt auch Umhänger für’s Halsband, wenn man das unbedingt will.

Sureflap Braun: Innen- und Außenansicht
Sureflap Klappe in Braun, Innen- und Außenansicht
 
"Katzenklappe lässt nur bestimmte Katzen rein" vollständig lesen

Ein neuer Herr im Haus

Unsere Gastkatze wird noch immer vermisst, unabhängig davon ist vor ein paar Tagen ein Kater bei uns eingezogen:




Geplant war es schon länger, eigentlich seit Tilly als Dauergast unsere Wohnung als Bestandteil “ihres” Hauses mit genutzt hat wink
Seit Donnerstag Abend ist er hier bei uns und war heute Nachmittag das erste mal auch in seiner neuen Umgebung draussen. Fünf Stunden lang hat er alles erkundet und dabei auch Bekanntschaft mit den Hühnern gemacht. Sie haben ihm klar gemacht, dass auch bei Regen nicht genug Platz ist im Carport für sie und ihn, insbesondere wegen des Kückens cheeky

Er hat uns offenbar als Dosenöffner akzeptiert, als nächstes soll er zum Tierarzt und einen Chip bekommen und dann kann er via chipgesteuerter Katzenklappe auch unabhängig raus und rein.
Für die beiden Katzenklappen habe ich hier auch schon weitere RFID-Sensoren liegen, die werde ich mit einem Raspberry Pi abfragen und so ihn und hoffentlich bald auch wieder Tilly bei der Nutzung der Klappen stalken devil. Das wird dann wohl was für’s Barcamp Flensburg 2018…

Flensburg, Tastrup: wir suchen Katze Tilly!

Hier lesen ja auch ein paar Leute aus der Nähe mit, daher hier auch der Aufruf:

Wir vermissen Tilly, seit dem 15.07. war sie nicht mehr zu Haus. 

Tilly2 Tilly1 Tilly 3 Tilly 4

Tilly ist gechipt (xxx6014) und im Ohr mit ihrem Namen tätowiert. Sie wohnt im Zentrum von Tastrup gegenüber dem Dorfkrug, in Reichweite ist da spielend auch Flensburg. Vor allem die Neubaugebiete Hochfeld und Tarup-Südost und natürlich die Stadtteile Sünderup und Tarup.

Sie ist extrem vorsichtig was Autos angeht, wahrscheinlich würde sie nicht einmal vor ein Auto laufen wenn sie von einem Hund gejagd wird. Bei Hunden ist sie ansonsten sehr scheu.
Aber sie ist natürlich neugierig und vielleicht aus Versehen irgendwo eingesperrt worden. Schaut vielleicht mal im Schuppen oder wenn ihr beim Nachbarn im Urlaub die Blumen giesst auch dort in der Garage.

Tasso Suchplakat für Tilly